Notfalldienst
+41 52 762 01 80

Pelletheizungen

Pelletheizungen sind ökologisch

Holzpellets verbrennen CO2-neutral. Bei der Verbrennung der Pellets wird zwar CO2 frei gesetzt, was aber vorab durch die Bäume bei ihrem Wachstum aufgenommen und in Sauerstoff umgewandelt wurde. Bei einem Haus mit 100 m2 Wohnfläche lassen sich so beim Heizen mit Pellets pro Jahr rund 2,6 Tonnen CO2 einsparen. Luft und Klima werden nicht zusätzlich belastet.

 

 

 

Konstanter, stabiler Brennstoffpreis

Mit einer Pelletheizung haben Sie kalkulierbare Kosten. Der Pelletpreis ist seit Jahren stabil. Im Gegensatz zu Öl, Gas und demnächst auch Strom sind die Preissteigerungen von Pellets minim. Die Preisentwicklung der Pellets ist nicht von Politik und Spekulation im In- und Ausland abhängig.

 

Wertschöpfung bleibt in der Region

Holz, damit auch Pellets, ist ein einheimischer, regionaler Brennstoff mit einer guten Versorgungssicher- heit. Sie bestimmen, von welchem regionalen Pelletlieferant bzw. Pellet- produzent Sie die Pellets beziehen.

 

Nachwachsender Rohstoff

Holz ist ein nachwachsender Rohstoff, der praktisch vor jeder Haustür zur Verfügung steht.

 

 

 

 

Weiterführende Informationen zum Thema Pelletheizungen finden Sie bei unseren Partnern